Erst Kollege und jetzt Leitung - Sicherer Umgang mit der Doppelrolle statt Spagat

Erst Kollege und jetzt Leitung - Sicherer Umgang mit der Doppelrolle statt Spagat - Online-Fortbildung

als Onlinefortbildung

Fortbildung für Führungskräfte in der Pflege

Leitungen in der Pflege, die aus dem Team heraus Leitung geworden sind, begeben und befinden sich oft in der Situation, Kollege/-in und Leitung zu sein, Kollegialität zu erleben und zeigen, aber auch als Führungskraft zu entscheiden und voranzugehen.

Einerseits erleben und verhalten sie sich auch wie Kollegen/-innen, sie übernehmen zum Teil ähnliche Alltags- und Basisaufgaben wie das Team; andererseits muss die Vorgesetztenfunktion übernommen werden, die Teammitglieder mit Anforderungen zu konfrontieren, über Ressourcen zu verfügen und Führungsverantwortung wahrzunehmen: Anweisen, Entscheiden, Motivieren, Überprüfen u.a. Dies führt manchmal zu Konflikten oder einer inneren Zerrissenheit.

 

Schwerpunkte

  • Führung und Führungspräferenzen
  • Mindestausstattung als Leitung
  • Rollenklärung
  • Umgang mit Nähe und Distanz, mit Vertrauen und Kontrolle

Entscheidung/Auswahl der Gruppe für bestimmte Schwerpunkte wie z.B.:

  • Teamarbeit und -entwicklung
  • Entscheidung und Beteiligung
  • Konfliktanalyse und -intervention
  • Vertrauen, Loyalität und Grenzen der Loyalität

Ziele

Die Fortbildung reflektiert, wie die Leitungs- und Kollegen/-innenrolle bei den Teilnehmenden zusammenwirken und vermittelt Einsichten und Wege, wie die beiden Rollenaspekte adäquat ausgefüllt werden können.

Denn bei der Mitarbeiterschaft kann es sonst Unsicherheit und kritische Distanz erzeugen, wenn z.B. nicht klar ist, wo die Leitung mit ihrer „Sandwichposition“ eigentlich steht. In der Vergegenwärtigung von konkreten Führungssituationen wird sichtbar, wie Rollenklarheit die Selbstsicherheit und Handlungsfähigkeit als Führungskraft fördert. Die Klärung der eigenen Führungsrolle führt zur Bildung einer stimmigen Identität als Leitung; das Einüben geeigneter Methoden für den Umgang mit der Doppelrolle als Leiter/-in und Kollege/-in zielt darauf ab, die Handlungskompetenz zu erweitern. Vermittelt und trainiert wird u.a. der Umgang mit Nähe und Distanz, mit Konflikten, Anforderungen, Delegation usw. Letztlich ist es eine besondere Chance, zu führen und dabei kollegial verankert zu bleiben.

Methoden

Inhaltliche Inputs, Kleingruppen, Praxisbeispiele, Übungen, systemisch-lösungsorientierte Interventionen, Vorstellen und Erproben von Führungskräftetools

Zielgruppe

Stations- und Wohnbereichsleitungen aus der Akut-,Langzeit- und ambulanter Pflege, die seit ein paar Monaten oder seit bis zu ca. drei Jahren die Leitungsfunktion übernommen haben, sowie MitarbeiterInnen die unmittelbar vor der Übernahme einer Leitungsstelle stehen.

Coach: Georg Vogel

Georg Vogel
Aktuelle öffentliche Veranstaltungen Übersicht Fortbildungen

Fortbildungskatalog 2023 als Download:

Fortbildungen-LICHTBLICKE-DEMENZSTRATEGIE-2023 (4,2 MiB)